Jahresrückblick 2020

 

Das Jahr 2020 war ein besonderes Jahr, aber ich möchte jetzt nicht auf die Corona-Krise eingehen - Nein, bei diesem Beitrag soll es ausschließlich um unseren Hof gehen und dennoch hat die Krise was mit unserem Jahr zu tun, denn wir haben das Beste aus der Situation gemacht.

Der Selbstbedienungsladen

 

Ein "Highlight" dieses Jahr, war definitiv der Einstieg in die Direktvermarktung. Anfangs hatten wir nur einen Ab-Hof Verkauf auf Vorbestellung. Doch da die Nachfrage so groß war, beschlossen wir einen Selbstbedienungsladen zur Verfügung zu stellen.

 

Wir sind nach wie vor noch total verliebt in dieses Projekt, dass uns auch im Jahr 2021 noch viel beschäftigen wir - aber dazu später mehr.


 

Unsere Walliser Schwarznasenschafe

 

Auch bei unseren Schafen war dieses Jahr einiges los - zahlreiche Geburten, zwei Frühgeburten, der Verkauf von Tieren, der Tod von Tieren & nicht zu vergessen unser Flaschenlamm "Anika". 

 

Geburten

Wir hatten dieses Jahr insgesamt 9 Lämmer, davon sind 3 Mädels &  6 Buben. "Toni" unser erstes Lamm wurde bereits Anfang April erfolgreich an einen neuen liebevollen Platz verkauft. Danach folgten 2 Buben & eine Dame. Die Dame "Emma" ist nach wie vor bei uns am Hof. Die zwei Buben haben wir leider nicht mehr. Ein Widderlamm ist uns leider auf der Weide verstorben und auch vom zweiten Widderlamm mussten wir uns trennen.

 

Im Herbst kamen dann schon die nächsten Lämmer - wieder 2 Jungs & ein Mädchen. Die beiden Jungs stehen aktuell zum Verkauf und suchen ein neues Zuhause. Das Mädchen, unsere "Lana" wird bei uns am Hof bleiben.

 

Zwei Frühgeburten

Wir dachten schon das wär's fürs Erste mit den Geburten, doch dann kamen wir ganz unerwartet noch zwei Lämmer. 

Das erste Lamm lag in der Früh bereits im Stall - doch leider viel zu klein. Das Lamm hatte keine 2kg und wir gaben es sofort mit der Mutter separat in eine Ablammbox. Leider überlebte das Widderlamm nicht, es war einfach zu früh auf die Welt gekommen.

 

Zweit Wochen später hatten wir wieder die selbe Situation. Das Lamm war wieder viel zu klein, jedoch etwas fitter als das Vorige. Wir verständigten sofort unseren Tierarzt und der gab ihr einige Spritzen & Infusionen. Doch er machte uns nicht wirklich Hoffnung, dass die Kleine überleben würde. Es sah auch wirklich schlecht um die kleine "Anika" aus, doch wir gaben nicht auf und päppelten es mit aller Liebe wieder auf.

Nun war es also da, dass zweite Flaschenlamm.

 

Abschied von Willi

 

Wir haben echt lange überlegt wie es sein konnte, dass alle Lämmer gesund sein konnten und plötzlich die zwei letzten zu Früh kamen. Nach einiger Zeit, viel uns aber auf, dass je weniger Damen bei unserem Bock waren, umso grober wurde er zu ihnen - auch zu den Tragenden. Wir haben danach echt hin & her überlegt, wie wir das Problem am besten in den Griff bekommen und uns dann dafür entschieden, uns von Willi zu trennen.

 

Seit Oktober sind unsere Damen nun schon Herrenlos und genießen es in vollen Zügen. Wir sind jedoch schon wieder auf der Suche nach einem neuen Bock. Mal sehen ob wir einen guten Nachfolger bekommen.

 

 


 

Die Ernte 

 

Man hat dieses Jahr richtig gemerkt, wie gut es der Natur & Umwelt tat, als durch den Look down weniger Verkehr war. 

Egal ob Obst, Gemüse, Heu, Klee, Stroh, Getreide oder unsere Kartoffeln - alles hatten wir dieses Jahr im Überfluss. Besonders den Obstbäumen hat das durchwachsene Wetter gut getan. So viel Kernobst wie dieses Jahr hatten wir schon lange nicht mehr.


Pläne & Ziele für 2021

 

Unser Fokus für das neue Jahr liegt in der Direktvermarktung. Wir wollen sowohl das Sortiment, als auch das Selbstbedienungsladen-Häuschen noch ausbauen. Auch ein weiterer Selbstbedienungsladen an unserem zweiten Betrieb ist bereits geplant & wird in einigen Wochen umgesetzt - die Vorfreude ist riesig!!

 

Auch den Tierbestand möchten wir im neuen Jahr aufstocken. Sowohl bei den Schafen als auch bei den Hühnern. Bevor wir das jedoch in angriff nehmen, gehören im Vorfeld noch einige bauliche Projekte umgesetzte (Stall, Heuvorrat, Futterraufen, etc.). 

 

Wir haben also einiges geplant für das neue Jahr & freuen uns schon riesig drauf. Wenn du die Projekte & Pläne verfolgen möchtest, folge uns doch gerne auf Instagram & Facebook.  Im Anschluss ein kleiner Jahresrückblick was wir im vergangen Jahr so alles mit euch erlebt haben. Wir freuen uns aufs neue Jahr, die neuen Erfahrungen, die neuen Pläne & Ziele, die neuen Erlebnisse & wüschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr !!