WALLISER SCHWARZNASENSCHAFE

die wohl zutraulichste Schafrasse, die es gibt.

 

 Im März 2019 sind 5 Auen und ein Widder bei uns eingezogen.

Wir halten die Bergschafrasse zur Landschaftspflege und nicht zur HB Zucht.


Bis heute haben wir diese Entscheidung noch NIE bereut, da sich die Walliser sehr durch
ihren ruhigen und zutraulichen Charakter auszeichnen. 

 

Mittlerweile (Stand 2021) haben wir 14 Auen, 1 Bock 
und bereits die dritte Generation der eigenen Aufzucht.


Wie wir zu dieser Rasse gekommen sind
und welche Erfahrungen wir im ersten Jahr gemacht haben,
findet Ihr in den Blogbeiträgen.

 


RASSENBESCHREIBUNG

Das Walliser Schwarznasenschaf gehört zu den Bergschafrassen.
Ursprünglich ist es beheimatet im Oberwallis, dem deutschsprachen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz.
Die Schwarznasenschafe sind eine gehörnte Rasse, wobei beide Geschlechter schraubenförmig-spiralige Hörner tragen. Hinsichtlich der Fleischfülle und der Bemuskelung ist diese Rasse den anderen Bergschafrassen gleich zu stellen. Der Körper ist harmonisch, robust, tief mit gutem Wuchs.
Die Grundfarbe ist weiß, die Ohren und die Nase bis zur Kopfmitte sind schwarz.
Die Augen sind schwarz umrandet; die Beine sind schwarz gestiefelt und haben schwarze Flecken an den Sprunggelenkshöckern und den vorderen Knien.
Weibliche Tiere haben einen schwarzen Afterfleck, welcher bei männlichen Tieren nicht geduldet wird.
Der gesamte Körper ist von der Stirn bis zu den Klauen durchgehend bewollt.
Der Kopf mit breitem Maul und Ramsnase trägt mittellange Ohren.
Der Hals ist mit der Schulter und Widerrist gut verbunden, die Brust ist breit und tief mit guter Rippenwölbung.
Der Rücken ist eben und fest, die Lende breit und kräftig.
Das Fundament mit mittelfeinen bis kräftigen Beinen weist eine straffe Fesselung und geschlossene Klauen auf.

Die Walliser Schwarznasenschafe als standorttreue, kinderfreundliche Rasse mit Temperament, hervorragender Weide- und Alptüchtigkeit, mit ausgezeichneter Trittsicherheit,
Widerstands- und Anpassungsfähigkeit und guten Muttereigenschaften.
Der Brunstzyklus ist asaisonal.
Als Hauptziel in der Zucht gilt es, den Phänotyp, die Vitalität der Rasse und die hohe Fruchtbarkeit zu erhalten,
wobei die gute Milchleistung der Muttertiere das hervorragende Jugendwachstum zur Geltung bringen soll.

LEISTUNG


FRUCHTBARKEIT:
 1,4 bis 2,2 Lämmer pro Jahr 

GEWICHTSZUNAHME WIDDER: mind. 60 kg 

GEWICHTSZUNAHME SCHAFE: mind50 kg

GEWICHT ALTWIDDER: 90 kg

GEWICHT SCHAFE: 70 kg

WOLLE:  Widder 3,5 – 4,5 kg, Schafe 3,0 – 4,0 kg

 


TIERE ZU VERKAUFEN

Unsere Lämmer stehen zum Verkauf 

 

Sollten Sie Interesse an weiblichen Jungtieren haben, lassen Sie sich bitte Vormerken.

Junge Widder sind laufend abzugeben.

Wir verkaufen jedoch nur an Tierliebhaber und nicht zur Schlachtung !!

ACHTUNG: Hobbyzucht - KEIN HB BETRIEB !!!

 

Bei Interesse gerne melden:

Email: sonja.zeiml@gmail.com
Tel: 0660/3811177

 

ZURZEIT HABEN WIR LEIDER KEINE LÄMMER ZUM VERKAUF!!!